Home > Allgemein > Wechsel von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung

Wechsel von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung

cc by flickr/ tuev_sued2

Der Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in eine private Krankenversicherung (PKV) kann im Hinblick auf günstigere Beiträge und umfangreichere Leistungen sehr sinnvoll sein, ist aber nur unter bestimmten Bedingungen möglich.
Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland, zum Beispiel die AOK (Allgemeine Ortskrankenkassen) oder die BKK VBU (Betriebskrankenkasse Verkehrsbau- Union) richten ihre Beiträge nach dem Bruttoeinkommen des Versicherten, bei der PKV werden die Beiträge hingegen nach Lebensalter und möglichen Vorerkrankungen berechnet.

Um Mitglied einer PKV zu werden, muss das jährliche Einkommen bei Angestellten und Arbeitnehmern oberhalb der Jahresentgeldgrenze von 52.200 € (Stand 2013) liegen. Ist das der Fall, können sie sich entscheiden, ob sie freiwilliges Mitglied ihrer GKV bleiben oder in eine private Versicherung wechseln möchten. Für Selbstständige, Freiberufler und Beamte ist ein Wechsel ohne Weiteres möglich.

Während sich ein solcher Schritt für Arbeitnehmer grundsätzlich lohnt, sollten Selbstständige vorher prüfen, ob der Wechsel zur PKV sinnvoll ist, vor allem da eine Rückkehr in die GKV meist nur schwer möglich ist und engen gesetzlichen Regelungen unterliegt.
Durch steigende Beiträge kann es passieren, dass man irgendwann nicht mehr in der Lage ist, die Versicherung zu finanzieren. Die Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung ist für Arbeitnehmer aber nur möglich, wenn das Einkommen dauerhaft gesunken ist und der Versicherte die Altersgrenze von 55 Jahren noch nicht überschritten hat. Selbstständige können zur GKV zurückkehren, wenn sie sich arbeitslos melden, unter 55 Jahre alt sind und Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben.
Für Familien lohnt sich der Wechsel zur PKV nicht, da alle Familienmitglieder einzeln versichert werden müssen, wohingegen Minderjährige und Mitglieder ohne eigenes Einkommen bei der GKV beitragsfrei mitversichert sind. Auf
Versicherungo zum Beispiel findet man unter der Rubrik “Personenversicherung” hilfreiche Informationen und Tipps rund um die verschiedenen Arten der Krankenversicherung und den Wechsel der Krankenkasse.

Auch interessant:

  1. Stiftung Warentest: Tarif-Wechsel in der privaten Krankenversicherung kann von Vorteil sein
  2. Stiftung Warentest: Tipps zum Wechsel der privaten Krankenversicherung
  3. Beitragserhöhung bei der privaten Krankenversicherung
  4. Wechsel der privaten Krankenversicherung: Kündigung immer als Original
  5. Mindestbeitrag für Selbstständige in der gesetzlichen Krankenversicherung
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks