Archiv

Artikel Tagged ‘Zusatzleistungen’

Gesetzliche Krankenversicherung: Geht es den Wahltarifen an den Kragen?

25. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ U.S. Navy Photo by Tom Watanabe

cc by wikimedia/ U.S. Navy Photo by Tom Watanabe

Neben der Grundversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung, haben Versicherte die Wahl sich zus├Ątzlich durch die sogenannten Wahltarife abzusichern. Diese sollen Behandlungen und sonstige Dienste absichern, deren Kosten durch die blo├če Grundversorgung nicht abgedeckt sind.

Beliebte Beispiele sind hier die Zusatzversicherung f├╝r den Zahnersatz, f├╝r alternative Heilmethoden oder f├╝r Sehhilfen. Diese Wahltarife kann man durchaus mit den einzelnen Tarifen der privaten Krankenversicherung vergleichen.

Medienberichten zufolge sollen die Wahltarife der gesetzlichen Krankenkassen bald abgeschafft werden, was wohl in Augen vieler einem Skandal gleichkommen w├╝rde. Das Bundesgesundheitsministerium hat diese Berichte zwar inzwischen dementiert, doch sicher kann man sich in dieser Beziehung ja nie wirklich sein. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden!

Basistarif der privaten Krankenversicherungen: Patienten kann Behandlung verweigert werden

21. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Eveline de Boer

cc by wikimedia/ Eveline de Boer

Viele privat Versicherte haben sich lediglich f├╝r den Basistarif entschieden. Dieser ist zum einen nat├╝rlich g├╝nstig, sichert aber gleichzeitig nur die medizinische Grundversorgung ab. Zus├Ątzliche Leistungen m├╝ssten extra hinzugew├Ąhlt werden.

Auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke bez├╝glich der ├Ąrztlichen Versorgung der B├╝rger musste die Bundesregierung nun einr├Ąumen, dass unter Umst├Ąnden Privatpatienten, die nur im Basistarif versichert sind, die Behandlung verweigert werden k├Ânne und dies trotz regelm├Ą├čiger Beitragszahlungen.

Der Grund daf├╝r ist, dass bisher nur vier der 17 Kassen├Ąrztlichen Vereinigungen mit den ├ärzten entsprechende Vertr├Ąge abgeschlossen bzw. entsprechende Regelungen in den Satzungen umgesetzt haben. Der Sprecher der Bundesregierung betonte jedoch, dass man nicht davon ausgehe, dass Patienten nicht behandelt werden w├╝rden. Nat├╝rlich gebe es Einzelf├Ąlle, jedoch sei nicht mit einem Massenph├Ąnomen zu rechnen. In K├╝rze wolle man die fehlenden Vereinbarungen nachholen. Na dann, hoffen wir das Beste!

Private Krankenversicherung: Behandlung vom Chefarzt wird selten umgesetzt

11. Oktober 2010 Keine Kommentare

Die privaten Krankenversicherungen werben nur allzu gerne mit zus├Ątzlichen Leistungen wie einer Behandlung durch den Chefarzt. Doch genau vor diesem teuren Extra warnen in letzter Zeit immer mehr Experten.

Es kommt in Deutschland offenbar nicht selten vor, dass der Versicherte zwar brav seine Pr├Ąmie zahlt, jedoch im Ernstfall dann nicht vom Chefarzt behandelt wird. Es werden Stellvertreter ernannt oder in der Rechnung Behandlungen als vom Chefarzt ausgef├╝hrt deklariert, obwohl dies nicht der Fall war. Diese kann man dann nat├╝rlich ungef├Ąhr dreimal so hoch abrechnen…

Meist bekommen die Patienten die Chef├Ąrzte gar nicht zu Gesicht, da sie auf Reisen sind oder ├Ąhnliches. Trotz allem sollen sie jedoch daf├╝r zahlen! Kliniken und private Krankenversicherungen verdienen dadurch dazu und das auf Kosten der Versicherten, ohne dass sie eine Leistung daf├╝r bekommen h├Ątten. Inzwischen raten sogar viele Versicherungsmakler vom Zusatz Chefarzt-Behandlung ab.

Wer dieses Extra gew├Ąhlt hat oder vorhat es zu nehmen, sollte sich im Vorfeld genau informieren und ├╝berlegen, ob es ├╝berhaupt Sinn macht.