Archiv

Artikel Tagged ‘DKV’

DKV: Keine Billigtarife mehr

27. Juni 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ _Max-B

cc by flickr/ _Max-B

Schon seit l├Ąngerem werden die sogenannten Billigtarife, die immer mehr private Krankenversicherungen anbieten, von Verbrauchersch├╝tzern kritisiert. Die Versicherer versuchen damit Neukunden anzulocken, doch verschweigen sie dabei gerne, dass schon nach kurzer Zeit die Tarife steigen. Die DKV hat nun offenbar erkannt, dass diese Praxis sowohl f├╝r die Mitglieder als auch die Versicherer selbst mit gro├čen Nachteilen verbunden sein kann.

So schafft die DKV als eine der wenigen privaten Krankenversicherungen ihre Billigtarife ab. Zum 1. Dezember dieses Jahres werden nur noch Premium- und Komforttarife angeboten. Die Billigtarife w├╝rden vor allem Selbstst├Ąndige mit niedrigem Einkommen anziehen. Schon nach kurzer Zeit k├Ânnten diese die steigenden Beitr├Ąge jedoch nicht mehr zahlen, so dass f├╝r beide Seiten Nachteile entstehen.

Solche Einsteigertarife k├Ânnen also mit erheblichen Leistungseinbu├čen einhergehen, was vielen Mitgliedern nicht bewusst ist. Das Modell w├╝rde nur in den wenigsten F├Ąllen funktionieren, da sich viele Kunden eher sinkende Beitr├Ąge erwarten, als dass die Kosten steigen. Dies ginge meist auch zu Lasten des Versicherungsschutzes. Mal sehen, ob diese Erkenntnis auch bald bei anderen privaten Krankenversicherungen ankommt.

DKV fordert staatliche Regelungen beim Wettbewerb der privaten Krankenversicherungen

16. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Sarah G

cc by flickr/ Sarah G

An dieser Stelle haben wir ja bereits das eine oder andere Mal ├╝ber den harten Konkurrenzkampf zwischen den privaten Krankenversicherungen berichtet, der gerne auch zu Lasten der Kunden geht. So werfen manche Anbieter beispielsweise billige Lockangebote auf den Markt, bei denen jedoch meist Leistungen ausgeschlossen werden oder die Beitr├Ąge sp├Ąter rapide steigen. Neukunden k├Ânnen so in die Kostenfalle tappen.

Ein weiteres Thema in diesem Bereich sind die teils hohen Vermittlerprovisionen. So kassieren Versicherungsvermittler manchmal bis zu 16 Monatsbeitr├Ąge und da sich das nat├╝rlich lohnt, ├╝berreden sie die Kunden ├Âfters zu K├╝ndigungen um noch einmal zu verdienen. Hier werden bereits ├änderungen diskutiert.

In der Debatte um den Wettbewerb der privaten Krankenversicherungen hat sich nun zum ersten Mal eine solche f├╝r staatliche Regelungen ausgesprochen. Der Chef der DKV, Dr. Clemens Muth, sagte, dass er Ma├čnahmen des Bundesaufsichtsamts gegen den ruin├Âsen Wettbewerb unterst├╝tzen werde.

In diesem Zusammenhang schlug der DKV-Chef vor, eine Art Mindestleistung f├╝r die Krankenvollversicherung einzuf├╝hren. Hierf├╝r solle auch der Beitrag geregelt werden. Zudem sei einfach nicht jeder Kunde f├╝r eine private Krankenversicherung geeignet. Im Sinne der Kundenzufriedenheit und damit auch im Interesse des Images der privaten Versicherer sollten manche lieber in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben und nicht zu einem Wechsel ├╝berredet werden.