Archiv

Artikel Tagged ‘Demenz’

Leben mit Demenz

21. Dezember 2012 Keine Kommentare
Rentnertanz

Rentnertanz - flickr/JSmith Photo

Es gibt verschiedene Arten von Demenz. Die Arten der Demenz haben vieles gemeinsam. Abgesehen von den Gr√ľnden, bei denen Demenz entsteht, brauchen Betroffene vielleicht mit dem Denken l√§nger was erste Anzeichen von Demenz sein k√∂nnen, und wissen bestimmte Situationen nicht einzusch√§tzen, obwohl die Personen meinen, es sei so richtig.

 

Das flie√üend ineinander folgende Denken und Handeln von Demenzkranken ist bei der Demenz gest√∂rt. Die Frage, ‚Äěwas mache ich zuerst und wie organisiere ich das‚Äú ist eine Frage, mit dem ein Demenzkranken sich konfrontiert. Wenn die Merkf√§higkeit schwindet, macht sich das beim verlegen von Gegenst√§nden und wieder finden der Gegenst√§nde bemerkbar. Der Demenzkranke findet schwer oder √ľberhaupt nicht mehr die Gegenst√§nde. Auch das st√§ndige Verlegen von Gegenst√§nden zu den unm√∂glichsten Orten kann auf Demenz hinweisen. Die allt√§glichen Situationen im Haushalt stellen demenzkranke Personen vor Herausforderungen, bei denen die betroffenen Personen auf einen Schlag nicht mehr weiter wissen, oder gewisse Dinge einfach machen. Der Demenzkranke weis bei bestimmten Dingen nicht mehr genau was er macht, oder wie er bestimmte Dinge tun muss. Erste Anzeichen von Demenz kann zum Beispiel die M√∂glichkeit sein, dass der Erkrankte auf der Stra√üe herumirrt, und nicht seine Wohnung findet, oder weis nicht mehr, was er da drau√üen eigentlich tun wollte. Wenn betroffene Personen nicht mehr wissen, ob es Tag oder Nacht ist, die Zeit dennoch ablesen k√∂nnen, aber das irgendwo nicht einordnen k√∂nnen, dann k√∂nnen das Anzeichen der Demenz sein. Aber auch Schwankungen in der Stimmung. Das sind nur ein paar Beispiele, was erste Anzeichen von Demenz sein k√∂nnen.

Alzheimer
Alzheimer kann ein Zustand von Demenz sein, und geh√∂rt zu dieser Kategorie dazu. Bei Betroffenen gehen Nervenzellen ein. Wenn bestimmte Verbindungen von Nervenbahnen im Gehirn nach und nach verloren gehen, k√∂nnen Betroffene vielleicht nicht mehr bestimmte Vorg√§nge so machen, wie das sein sollte. Bei einer bestimmten Demenzart bildet sich Eiwei√ü in Nervenzellen. Dadurch wird die Orientierung bei Demenzkranken eingeschr√§nkt. An Dinge, die gerade oder vor einigen Tagen gemacht wurden, kann sich der Betroffene nicht mehr erinnern, dagegen bleiben Erinnerungen im Langzeitged√§chtnis. Betroffene reden mehr von der Vergangenheit, als vom Jetzt. Meines Erachtens sind Brettspiele wie M√ľhle, oder Kartenspiele gut geeignet um dem etwas entgegen zu wirken. Angeh√∂rige k√∂nnen Betroffene beim Kochen mit einbeziehen, den Betroffenen Fotos in Alben durchgehen und mehr nach dem jetzt nachfragen, wie dem Heimatort oder dem erlernten Beruf, oder bestimmte Lieblingsbesch√§ftigungen nachfragen, das k√∂nnen auch bestimmte Lieder oder Verse sein, die aufgezeichnet oder gesammelt wurden. Bei bestimmten Meinungen Demenz kranker Personen, wie der Nachfrage wo der Mann bleibt, der l√§ngst verstorben ist, kann man etwas darauf eingehen gut, und Ablenkung die Situation √§ndern.

Die vaskuläre Demenz
Betroffene die eine vaskul√§re Demenz haben, haben oft Durchblutungsprobleme von Organen. Wie auch dem Gehirn. Wenn das Gehirn nicht richtig durchblutet wird, k√∂nnen auch Gehirnzellen absterben, das Denken wird so auch langsamer, dann handelt es sich um diese Art von Demenz. Hoher Blutdruck spielt f√ľr diese vaskul√§re Demenz eine Rolle.

KategorienGesundheit Tags: