Home > Private Krankenversicherung (PKV) > Private Krankenversicherung: Trend geht zu Zusatzpolicen

Private Krankenversicherung: Trend geht zu Zusatzpolicen

cc by flickr/ Gunnar Wrobel

cc by flickr/ Gunnar Wrobel

Laut dem Verband der privaten Krankenversicherung schließen immer mehr Deutsche im Rahmen der Krankenversicherung eine private Zusatzpolice ab. Zu den Möglichkeiten gehören beispielsweise spezielle Zahntarife oder Leistungen wie eine Chefarztbehandlung.

Bis Ende Juni 2011 wurden laut dem Verband um die 118.700 neue Zusatzversicherungspolicen abgeschlossen. Im selben Zeitraum im Vorjahr konnte man lediglich eine Zahl von 77.000 neuen Policen verzeichnen. Bis zur Mitte dieses Jahres gab es in Deutschland 22,09 Millionen private Zusatzversicherungen. Dabei waren vor allem Pflegezusatzversicherungen besonders gefragt. Hier konnte man im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 13,3 Prozent verzeichnen.

Bei der Vollversicherung sieht der Trend ganz ähnlich aus: Im ersten Halbjahr 2011 stieg die Anzahl der Neuzugänge um 20 Prozent auf 54.000 Personen. Damit hatten rund 8,95 Millionen Bürger eine private Vollversicherung.

Auch interessant:

  1. Private Krankenversicherungen: Positives Fazit für das Jahr 2010
  2. Private Krankenversicherung: Studie zu Beitragserhöhungen
  3. Private Krankenversicherung Continentale: 55 Millionen Rückerstattung
  4. Wechsel in die private Krankenversicherung: Für freiwillig Versicherte im Wahltarif nicht leicht
  5. Private Krankenversicherung: Einkommensgrenzen steigen 2012
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks