Home > Private Krankenversicherung (PKV) > Private Krankenversicherung: Experten warnen vor Billigangeboten

Private Krankenversicherung: Experten warnen vor Billigangeboten

cc by flickr/ matze_ott

cc by flickr/ matze_ott

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde ja bereits viel über die sogenannten Billigtarife der privaten Krankenversicherungen diskutiert. Über Jahre wurden Versicherte damit geworben und nun kommt dies nicht nur den Versicherten selbst, sondern auch den Versicherern teuer zu stehen. Es sind unter anderem massive Beitragserhöhungen von Nöten, die beiden Seiten zu schaffen machen. Einige Versicherer haben daher bereits die Billigtarife aus ihrem Angebot genommen.

Doch noch immer gibt es genug von ihnen auf dem Markt, weshalb nun verschiedene Experten noch einmal Verbraucher vor besonders billigen privaten Krankenversicherungen warnen. So manch einer lässt sich von den vermeintlichen Vorteilen der privaten Krankenversicherung, wie ein eventuell größeres Leistungspaket oder kürzere Wartezeiten beim Arzt, locken. Wenn die Beiträge dann noch sehr niedrig erscheinen, freut dies so manch einen um so mehr.

Doch diese Freude kann im Ernstfall schnell getrübt werden. Manche Versicherten merken erst, wenn sie gewisse Leistungen benötigen, dass sie doch nicht das bekommen, was sie erwarten. Zudem schießen die Beiträge in der Regel im Laufe der Jahre immer weiter in die Höhe, dass die vermeintliche Ersparnis vom Anfang schnell zur Belastung werden kann. Grundsätzlich kann man daher sagen, dass die niedrigsten Preise nicht stets eine gute Versicherung bedeuten. Vor einem Abschluss sollte man sich ganz genau informieren und sich eben nicht nur vom Preis alleine locken lassen.

Auch interessant:

  1. Private Krankenversicherung: Einsteigertarife machen Anbietern zu schaffen
  2. Private Krankenversicherung: Studie zu Beitragserhöhungen
  3. Private Krankenversicherung: Beiträge steigen – Sonderkündigungsrecht
  4. Private Krankenversicherung Continentale: 55 Millionen Rückerstattung
  5. Wird die private Krankenversicherung teurer?
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks