Home > Private Krankenversicherung (PKV) > Private Krankenversicherung: Beiträge steigen – Sonderkündigungsrecht

Private Krankenversicherung: Beiträge steigen – Sonderkündigungsrecht

cc by flickr/ Public Domain Photos

cc by flickr/ Public Domain Photos

Vor ein paar Wochen hatten wir an dieser Stelle bereits darüber berichtet, dass viele private Krankenversicherungen 2011 ihre Beiträge erneut anheben werden. Damals wurde die Meldung von Seiten der Privaten noch dementiert, doch nun ist es offiziell: Die Beiträge steigen tatsächlich an und dies zum Teil sogar um 10%.

Als Hauptgründe werden vor allem die steigenden Ausgaben im deutschen Gesundheitswesen und die wachsenden Kosten für medizinische Behandlung oder Medikamente aufgrund der erhöhten Lebenserwartung genannt.

Gehört man zu den Kunden, auf die eine Beitragserhöhung zukommt, kann man vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Die Versicherer sind dazu verpflichtet die Erhöhung rechtzeitig vorher schriftlich anzukündigen. Sobald man dieses Schreiben erhält, hat man die Möglichkeit innerhalb von zwei Monaten seinen bisherigen Tarif zu kündigen und sich nach neuen umzusehen, egal, ob vom selben oder einem neuen Anbieter.

Online hat man hierbei inzwischen ein gute Möglichkeit Angebote einfach und kostenlos zu vergleichen.

Auch interessant:

  1. Wird die private Krankenversicherung teurer?
  2. Private Krankenversicherung: Keine Einkommenshöchstgrenze für Studenten
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks